Campingplatz Journal
Loading Spinner

Campingplätze, Dauercampingplätze, Wintercampingplätze...

oder
 

Das Campingplatz - Journal

Journal, Praxistipps

Tipps und No Gos für das Leben im Nudistencamp

Wenn Sie sich am liebsten ganz ohne Textilien bewegen, könnte ein Urlaub in einem Nudistencamp mit einem dazu gehörenden FKK Strand genau Ihr Ding sein.
Tipps und No Gos für das Leben im NudistencampDa solch ein Zusammentreffen von sich doch recht offensichtlich zeigenden Menschen gerade für Novizen der Szene seine Tücken haben kann, sollen hier ein paar Tipps erfolgen und auch einige Warnungen dahin gehend gegeben werden, was Sie am besten unterlassen sollten.

Nudisten gibt es schon seit Generationen. Sie verstehen sich wahlweise als politische Aktivisten oder einfach nur als Freigeister, die diesen freien Geist auch auf den Körper übertragen. Damit haben Sie als Anfänger in Sachen Nudistisches schon ein gewisses Problem, denn Sie können hier von lässig bis militant jeden Typ antreffen.

Sie als Neuling auf dem Nudisten Campingplatz müssen nun vorsichtig abchecken, wen Sie um sich herum haben. Halten Sie sich also erst einmal vornehm zurück und beoabachten Sie, wann man auch mal Hüllen tragen darf und wann ganz bestimmt nicht. Auch werden Sie schnell erkennen, dass die Nacktheit mal ein Thema ist, dann wieder gar nicht. 

Mach dich nackig - aber unter allen Umständen?

Auf dem Platz für Nudisten haben Sie ein neues, idealer Weise freies Leben, ganz ohne Dress Code. Zumindest denken Sie das, aber Sie werden schnell merken, dass doch einmal klar die Shorts angesagt ist, und der BH auch mal das tun darf, was sein Name in der Langform besagt.

Abends beim Grillen, wenn es schon etwas kühler wird, darf es eben auch mal ein Kleid sein oder der warme Rolli bzw. das schicke Outfit für den Tanz. Nudisten sind es in der Mehrheit aus Überzeugung und Freude an der Sache, aber nicht sklavisch, das können Sie recht schnell erkennen und sich auch auf eine gelegentliche Auszeit von allzu viel Fleisch freuen, die sich durchaus anbietet. 

Huch, es regt sich was! Wie soll ich reagieren?

Dass Männer im Falle kompletter Nacktheit eine Art sichtbares Merkmal für die Freude an der Liebe und der Erotik haben, ist allgemein bekannt. Auf dem Nudistenplatz kann das für Sie, wenn Sie weiblich sind,  zu Beginn etwas irritierend sein, wenn Sie zum Beispiel merken, dass der eigentlich recht biedere Klaus-Dieter vom Platz nebenan bei Ihrem Anblick eine Pistole jenseits der Tasche spazieren führt.

Was tun, wenn sich da etwas deutlich erkennbar regt?

Was Sie auf keinen Fall tun dürfen, ist auf den Körperteil, um den es her geht, starren. Zum Einen ist es ja ohnehin unhöflich, auch wenn die Deutschen in der Masse es lieben, ihre Mitmenschen ausführlich zu betrachten, aber hier unter Nackedeis ist es ein absolutes No Go.

Schauen Sie zwar nicht wie gehetzt oder gar amüsiert bzw. angewidert, je nach Ausprägung des Präsentierten in den Himmel, aber halten Sie auch nicht mit voller Wucht  auf sein bestes Stück. Die Erektion - oder Klaus-Dieter - wird schon wieder verschwinden. That´s life, denken Sie sich!

Der Grillabend steht an - Achtung, heiße Spritzer!

Dass auch das Leben auf dem Campingplatz einige Situationen bereit hält, bei denen es sich anbietet, doch mal etwas anzuziehen, liegt nahe. Von Kälte und Wind als möglichen Gründen wurde ja schon berichtet.

Wenn Sie sich als Grillmaster betätigen, eine ehrenvolle Aufgabe, sollten Sie ruhig bzw. vorsichtshalber eine Schürze umlegen. Ihre Oberschenkel und andere Körperteile danken es Ihnen, wenn Sie frei von Fettspritzern bleiben. Und Sie sind in einem Meer von nackten, mehr oder weniger braun gebrannten oder geröteten Körpern auch als die Autorität zu erkennen, die Sie für den Abend als Obergriller auch sind.

Hier spielt die Musik, hier gibt es die leckeren Würstchen und die gegrillten Zucchini Scheiben,. Bei solchen Gelegenheiten ist eben doch die Vernunft und nicht eine diffuse Ideologie der beste Ratgeber.

Schützen Sie also das, wovon Sie meinen, dass es besonders schützenswert ist.

Das kann übrigens auch Ihre arme lädierte Haut sein, die Sie mit einer Apres Sun Lotion und einem leichten T-Shirt bedecken. Die Regel lautet also: Sie entscheiden nach dem jeweiligen Fall, wie viel Nacktheit Trumpf ist.

Nach dem Urlaub - man trifft sich in der City

Nun kann man schon einmal einen mentalen Schritt weiter machen, denn jeder noch so schöne Urlaub geht einmal zu Ende. Sie sind also wieder zurück in Osnabrück oder Berlin Steglitz, und wen sehen Sie im Kaufhaus oder beim Optiker? Genau, Klaus-Dieter, ja, der mit dem freudig wedelnden Schwänzchen. Wie gehen Sie jetzt vor, da Sie sich nun auf neutralem Boden befinden?

Sie werden ihn natürlich grüßen, das ist klar, und am besten lassen Sie alle Gedanken an ihn und seine Auftritte beiseite.

Die Welt der Nudisten ist nun einmal eine eigene Welt, in der eigene Regeln gelten. Und wenn Sie und Klaus-Dieter wieder in der Zivilisation zurück sind, wissen Sie schon, was zu tun ist.

Morgens wird brav der Anzug oder die fesche Bluse angezogen und sich in den Alltag gefügt - bis zum nächsten Urlaub unter Nackten, auf den Sie sich sicher schon freuen. FKK macht glücklich, gerade weil es so anders ist als das normale Dasein!