Campingplatz Journal
Loading Spinner

Campingplätze, Dauercampingplätze, Wintercampingplätze...

oder
 

Das Campingplatz - Journal

Journal

Welcher Campertyp bin ich?

Das perfekte Match - Campingplatz und Nutzer als Einheit
Welcher Campertyp bin ich?

Als Camper sind Sie natürlich Individualist, das ist klar. Aber welcher Campertyp sind Sie? Der Weltenbummler, der Naturfreak oder der Ruhesuchende?

Sie sollten sich, bevor Sie sich für ein Ziel bzw. einen Campingplatz suchen und entscheiden, ein paar Gedanken dazu machen, was Sie beim Campen genau wollen, was Ihnen wichtig ist. Danach wählen Sie Ihren Platz bzw. die Plätze aus.

Die gute Nachricht vorweg: Es gibt für jeden Campertyp den richtigen Platz, da die Auswahl so immens groß ist.

Nun ist es an Ihnen, einige Vorarbeiten zu leisten, sich selbst zu betrachten und sich danach genüsslich an die Suche "Ihres" Platzes zu begeben. Nicht jeder Platz kommt für Jeden in Frage, das ist klar; darum ist diese kleine Übung in Sachen "Wer oder was bin ich?" auch so nützlich. Also erfahren Sie hier in der Folge, welche Grundtypen es gibt, und dann können Sie sich überlegen, wie exakt Sie ins Profil passen.

Ruhe, himmlische Ruhe - der Naturtyp

Sie haben für sich festgestellt, dass nichts schöner ist als Ruhe. Da Sie im Beruf von klingelnden Telefonen, nörgelnden Kunden und zuhause von eben solchen Kindern umgeben sind, ist Ihr Bestreben, wenn Sie sich einmal ein paar Tage aus allem heraus ziehen, einen Ort zu finden, an dem nichts ist, absolut nichts.

Klar, eine Rezeption sollte da sein, die sanitären Anlagen ebenfalls, aber ansonsten nichts: kein Platz für Völkerballspiele, kein Grillplatz, nur der oder die See und Sie. Solch einen Platz gibt es, in fast jedem Land, das scheint also so etwas wie der Archetyp des Camperwunsches zu sein. Der See im Abendrot, die Flasche Wein, die Kerze gegen die Mücken - ist das Ihr persönliches Paradies?

Der Joviale mit Anschlussgedanken

Nicht selten tritt aber auch der Gegentyp als Camper auf. Es gibt sie nun einmal, die Menschen, die gerne und ständig andere Menschen um sich haben wollen. Für Sie, wenn Sie so gestrickt sind, gibt es nichts Schöneres, als zu wissen, dass nebenan wer darauf wartet, mit Ihnen Skat oder Schach spielen, ein Flens zu köpfen oder den Grill anzuwerfen.

Sie leben richtig auf, wenn ordentlich was los ist, und sehen in jedem Mitcamper einen Gewinn. Auch Ihnen kann geholfen werden, denn es gibt Plätze, an denen sozusagen systemisch schon viele Kontaktchancen eingebaut sind, komplett mit abendlicher Disco oder Karaoke Show.

Der Zivilisationsmüde - für mich Natur pur!

Dem Ruhesuchenden verwandt, aber dennoch ganz anders motiviert, ist der zivilisationsmüde Campertyp. Dieser Mensch, maximal als Paar unterwegs, hat es gerne so, als wäre noch Steinzeit, und alles, was später kam, noch nicht erfunden.

Für diesen Typ genügt im Grunde irgend ein Platz an einem schönen Ort, denn er hat in seinem Camper alles, was er braucht: ein Bio-Klo, eine Dusche mit Brauchwasser, was zwar ein wenig gegen die Prinzipien verstößt, den "Zivi" aber in seinem Glauben bestärkt, dass er ganz ohne alles auskommt. Nur der See oder eine abgelegene Ebene in Mittelspanien - das ist sein Schönstes. Finden Sie sich in dieser Beschreibung wieder?

Der Kinderhasser - schwer im Kommen

Woran es genau liegen mag, ist schwer zu sagen, aber es gibt immer mehr Menschen, die wollen im Urlaub alles Mögliche um sich haben, Palmen, Sand, Krume, aber auf keinen Fall Kinder.

Böse Zungen behaupten, dass es daran liegt, dass den modernen Kindern keine Grenzen gesetzt werden, sie dabei aber auch noch allzu stark beachtet werden, so dass man hier schon von Tyrannen sprechen kann. Tyrannen-freie Zonen gibt es schon in manchen Hotels, was ein echter Verkaufsschlager ist. Und es wird auch nicht lange dauern, dann gibt es auf dem Campingplatz diese Vorgabe auch, "Adults only". Das kann, wenn Sie bei diesem Gedanken schon leuchtende Augen bekommen, genau Ihre Vision eines perfekten Camping Urlaubs sein.

Nie zweimal an einem Ort übernachten

So wie es den "Wir fahren seit 20 Jahren auf den gleichen Platz am Gardasee" Typ gibt, gibt es auch den Gegentyp, den Rast- und Ruhelosen, der in seinem Leben möglichst alles gesehen haben will.

Wenn Sie dazu gehören, haben Sie jetzt wirklich eine schöne Aufgabe vor sich:- alle Campingplätze der Welt kennen zu lernen. Fangen Sie schon einmal an, Sie werden überrascht sein, wie groß die Unterschiede sind. Auch für Sie ist sicher der eine oder andere Traumplatz dabei. Gute Fahrt, allen Typen, die in diesem Beitrag beschrieben wurden - den Anderen natürlich auch!