Campingplatz Journal
Loading Spinner

Campingplätze, Dauercampingplätze, Wintercampingplätze...

oder
 

Das Campingplatz - Journal

Journal, Dauercamping

Ein Herz für Tiere - Camping mit Hund

Sie haben es als Hundefreund und -halter sicher auch schon bemerkt: Es gibt doch tatsächlich Menschen, die mögen keine Hunde, weder im Alltag noch im Urlaub.
Ein Herz für Tiere - Camping mit Hund Im Alltag schert Sie das eigentlich nicht, aber im Urlaub haben gerade Sie als Camper schon einige Flops und Absagen einkassiert, wenn Sie Ihren Fiffi mit anmelden wollten.

Werden Sie proaktiv, lassen Sie die Hundehasser weit hinter sich und begeben Sie sich unter Ihresgleichen!

Es ist mit den Campingplätzen, über denen groß "Hunde willkommen!" steht, wie mit anderen Spezialplätzen. An anderer Stelle wurde ja schon von den Nudistencamps und ihren Besonderheiten berichtet, über Plätze für Menschen also, die sich etwas heraus nehmen, was unter normalen Umständen nicht so genehm ist.

Ein wenig vergleichbar ist es mit den Campingplätzen für Hundehalter auch. Man stellt als Nutzer dieser Plätze also eine besondere Untergruppe der Camper dar, die sich anderen Werten als denen der Normalwelt verschrieben hat. Wie diese Werte und Wünsche aussehen, und weshalb es darum auch so gut für Sie ist, solch einen Spezialplatz zu nutzen, erfahren Sie im Folgenden. Es wird Sie endgültig überzeugen!

Regel Nr 1: Hunde sind das Größte!

Sie kennen es ja auch von Ihren Runden im heimischen Park. Manch Zeitgenosse rümpft die Nase, wenn Ihr Labrador auch nur einen Blick auf ihn wirft, und zetert gleich los.

Dann gibt es die ganz andere Sorte, die sofort herbei eilt, wenn ein Hund am Horizont auftaucht und diesen unbedingt streicheln will.

Und dann gibt es die Sorte, die selber einen Hund besitzt. Dass Ihr Russischer Hirtenhund und der Chihuahua des anderen Besitzers nicht  immer sofort best Friends sind, ist klar.

Dennoch können Sie sich auf eine Art gemein mit ihm machen. Sie haben sofort etwas zu reden, was ein bisschen dem Plaudern der Mütter auf dem Spielplatz ähnelt.  Was kann Ihr Hund denn so alles? Meiner kann aber viel mehr, der apportiert Smartphones, der bringt mir die Zeitung jeden Morgen.

Sehen Sie, das schafft nicht nur Gesprächsstoff, sondern bringt auch die Gemüter mächtig in Wallung. Und das können Sie auf dem Hundeplatz nun volle drei Wochen lang haben. Über all diesen Gesprächen steht unausgesprochen dabei immer die Regel: Hunde sind das Größte.

Der Hund bellt, na und?

Sie kennen ja sicher auch das fiese Gefühl, das Sie in einem normalen Hotel oder auf einem Campingplatz ohne Hundespecial beschlichen hat. Ihr eigentlich lammfrommer Hund, der sich zu Hause nie muckst, ist von der Fahrt oder den fremden Gerüchen so aufgeregt, dass er sich am Urlaubsort gar nicht mehr einkriegt.

Er bellt, er springt herum wie irre, er bellt noch mehr, und Sie stehen hilflos daneben. Auf dem Platz für Camperherrchen und ihre vierbeinigen Freunde ist das alles ganz easy.

Ja, gut, das hat unser Hund am ersten Tag auch gemacht, das gehört dazu, denkt sich Ihr Zeltnachbar und grinst Sie an - und geht zur Tagesordnung über, die darin besteht, seinen Hund zu füttern, ihn zu striegeln oder ihm eine Geschichte vor zu lesen. Uff, denken Sie sich, hier ist es ja schön, hier bleibe ich. Das sollen Sie ja auch, darum sind Sie ja da!

Der Dog Sitter ist gleich nebenan

Auch der netteste Hund kann manchmal etwas lästig sein, gerade, wenn Sie ihn im Urlaub Tag und Nacht um sich haben. Fragen Sie doch Ihre ebenfalls Hunde besitzenden Nachbarn auf dem Platz, ob sie sich nicht des kleinen Max annehmen können.

Sie werden in den meisten Fällen auf offene Ohren treffen und können so den Tag einmal nur unter Menschen verbringen, shoppen oder "was mit Kultur" machen. Ihren Hund wissen Sie in guten Händen, denn die Hundefans auf dem Platz haben ein großes Herz, das sich auch auf Ihren Liebling ersteckt.

Und abends freuen sich dann alle: die Betreuer darüber, dass Ihr wilder Lumpi wieder weg ist, Sie, dass Sie ihn wieder haben, und Lumpi, dass er sein gewohnten Fressen bekommt.

Bestlage für die Vierbeiner und ihre Herrchen

Ein Campingplatz, auf dem Hunde auch genehm sind, wird darüber hinaus nie an einer viel befahrenen Landstraße oder gar an einer lärmigen Autobahn befindlich sein, wie manche Plätze, die sich an Großstädte kleben.

Die Plätze für Hunde und ihre Freunde sind in aller Regel so belegen, dass sie den Hunden  - und damit auch Ihnen - genug Auslauf bieten. Es wird nicht selten ein Strand in der Nähe des Doggy Places sein, das Optimum an Freude und Freiheit für Alle.

Oder es wird eine Düne zum Versteckspiel aufrufen. Auch an schönen Seen darf Bello sein und wenn er abends noch einmal glücklich japsend gen Westen in den Sonnenuntergang schwimmt, geht Ihnen so richtig das Herz auf. Wie konnten Sie jemals etwas Anderes im Auge gehabt haben als einen Platz, auf dem Ihr Liebling auch willkommen ist!

Sie tun im Stillen Abbitte und versichern dem Hund lautstark, dass von nun an nur noch diese Art zu reisen angesagt sein wird. Wuff!